Jeder kennt es – man surft im Web und möchte eine Seite aufrufen, doch plötzlich erscheint eine Meldung wie “Error 404 page not found”. Was muss jetzt gemacht werden, damit die Seite funktioniert? Was bedeutet eigentlich „page not found?

Wir möchten dir in diesem Artikel alle wichtigen Infos zum Thema “Error 404” mitgeben, sodass du weißt, warum diese Meldung auf deiner Website erscheint und wie du es in Zukunft vermeiden kannst. 

Was ist der “Error 404”?

Der HTTP-Status Code 404 erscheint in deinem Browser, wenn du einen nicht-vorhandenen Inhalt aufrufen möchtest, die Datei auf dem Webserver also nicht mehr existiert.

Dazu kommt es zum Beispiel, wenn: 

  • die URL falsch eingegeben wurde
  • die URL nicht mehr existiert
  • die finale URL einer aktiven Werbeanzeige nicht angepasst wurde

Der Error 404 zeigt auf, dass der Server erreicht werden kann, aber nicht die bestimmte Seite. Dieser Fehler kann mit einer anderen, einfachen Situation verglichen werden: Du möchtest jemanden anrufen, wählst die Telefonnummer und bekommst “Die von Ihnen eingegebene Telefonnummer ist uns nicht bekannt” zu hören. Könnte es sein, dass du dich vielleicht vertippt hast?

Wie kann ich als User den Fehler beheben?

Egal, welche Schritte wir dir jetzt auflisten – du wirst wahrscheinlich wie alle anderen User von diesem HTTP-Status-Code sehr genervt sein.

Ein ganz einfacher erster Ansatz: Überprüfe, ob die URL richtig eingetragen wurde. Oft sind es doch die kleinen Fehler, die zu größeren Schwierigkeiten führen. 

Wenn du auf die entsprechende Seite über eine Werbeanzeige gekommen bist, kannst du auch versuchen den letzten Teil der URL zu löschen und in der vorherigen Seite nach dem Ziel zu suchen. Ein Beispiel: Du befindest dich auf der Seite www.beispiel.at/test/xyz und siehst den Error 404. Entferne /xyz und versuche auf www.beispiel.at/test/ nach dem entsprechenden Ziel, also /xyz zu suchen.

Falls die Verbindung unterbrochen wurde, hilft es auch die Website neu zu laden. Alternativ könntest du auch mit einem anderen Gerät versuchen die Seite aufzurufen. Die meisten Websites verfügen über eine Suchfunktion, wo du versuchen kannst nach dem Inhalt der gewünschten Seite zu suchen.

Wenn diese Ansätze nicht funktionieren, kannst du dich an die jeweiligen Administratoren der Website wenden, sofern eine Kontaktadresse angegeben ist. Sie würden sich auch freuen, wenn sie merken, dass die Seite nicht gefunden werden kann und sie direkt den Fehler beheben können, falls es an ihnen liegt. 

Wie kann ich meine eigene Website besser optimieren?

Es kann durchaus passieren, dass ein Link entfernt oder angepasst wird. Um sicherzustellen, dass deine Seiten auch erreicht werden können, solltest du deshalb immer eine Weiterleitung (Redirect) zur neuen URL einbauen. Einige User speichern sich nämlich die genaue Adresse und wenn sie plötzlich auf den Error 404 stoßen, kann das zu Frustration führen.

Im Web gibt es zahlreiche kostenlose Tools, die dir helfen defekte Links zu erkennen. Wir empfehlen hierbei vor allem das kostenlose Tool “Google Search Console”, das dir genaue Informationen zu den Links gibt.

Diese defekten Verweise/Links solltest du so schnell wie möglich beheben, da sie auch deine Performance im SEO-Bereich beeinflussen können. Wenn deine Website gecrawlt wird und einige defekte Links festgestellt werden, wird das Ranking deiner Website in der Google-Suche schlechter. Google möchte vermeiden, dass User auf eine Seite geführt werden, die eine negative Erfahrung mit sich bringen. 

Beim Stöbern im Web wirst du feststellen, dass einige Websites sehr kreative Lösungen für Error 404 Seiten gefunden haben – abgestimmt auf die Marke mit lustigen Gifs oder Umfragen. Einige kreative Bilder für deine eigene Website findest zu z.B. hier. Auch wenn  ein 404 Error manchmal nicht vermeidbar ist, kannst du so die Möglichkeit nutzen und es zu einem positiven Erlebnis verwandeln.

Der Error 404 ist übrigens nicht die einzige HTTP Fehlermeldung, es gibt noch einige weitere. Diese kannst du auch hier auf unserer FAQ-Seite finden.

Avatar
Author

SEA und Affiliate Marketing Profi

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen